DE | EN
 
 

ErgoFlex Flexionsorthese

 

Modulares Orthesen-Konzept

ErgoFlex Flexionsorthese

 

Modulares Orthesen-Konzept

Versorgungsbereich Th11 - L2

 

Indikationen

 
  • Schwere Lumboischialgie
  • Lumbale Instabilität
  • Facettensyndrom
  • Postoperative Versorgung nach Bandscheiben-OP mit großem Prolaps
  • Wirbelfrakturen geringen Ausmaßes
  • Spondylolisthesis Grad II
  • Konservative Therapie bei Tumor oder Spondylitis

Wirkungsweise

 
  • Lordosierend
  • Flexion des Beckens
  • Stabilisierung und Entlastung in Frontal- und Sagittalebene
  • Funktionelle Mobilisierung

Eigenschaften

 
  • Das modulare Orthesen System Ergo ermöglicht eine patientenfreundliche Versorgung zwischen dem fünften Brustwirbel und dem ersten Sakralwirbel. Durch das patentierte Verschlusssystem, kann der abdominale Druck vom Patienten individuell mit minimalem Kraftaufwand aufgebaut werden.
  • Die besondere offene Bauweise sorgt für eine optimale, sich der Anatomie anpassenden Passform. Durch das modulare System bestehend aus Korsett, verschiedenen Pelotten, Überbrückungsrahmen und Posteriorschienen ist eine dem Therapieverlauf angepasste Versorgung jederzeit möglich. Die einfache Handhabung und gute Passform erhöhen die Patienten compliance.
 
 

ErgoFlex, Größen, Artikel-Nr. und Taillenumfang

SMLXLXXLXXXL
1000 240211000 240221000 240231000 240241000 240251000 24026
60-75 cm75-90 cm90-100 cm100-115 cm115-130 cm130-140 cm

Hilfsmittel-Nr. 23.14.02.2003